Aktivitäten / Fotos    -    2017/18

Besuch beim SWR

Am 19.4.18 besuchte eine Schülergruppe den Südwestrundfunk in Stuttgart.

Ein großer Teil der Schüler hatte ein besonderes Interesse an den technischen Abläufen oder der Kommunikationsvielfalt eines Rundfunksenders. Für Mitarbeiter der Sound AG oder der Presse AG war es eine prima Gelegenheit über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Was den meisten schnell auffiel war die außergewöhnlich exakte Struktur der Abläufe.

Selbst Rundfunksendungen werden nicht einfach spontan gemacht sondern nach einem auf die Sekunde geplanten Ablaufplan.

Noch mehr Planung steckt in den Fernsehproduktionen.

Im Fernsehstudio entdeckten die Schüler, dass längst nicht alles was später auf dem Bildschirm zu sehen ist genau so in der Wirklichkeit geschieht.

 

Das virtuelle Studio ist ein Studioraum, der völlig leer, dafür aber vollständig in grüner Farbe ist. Die Grüne Farbe sieht man in diesem Fall auf dem Bildschirm nicht mehr. Statt dessen können jede Menge Bilder, Personen, Filme und vieles mehr neben den Moderator eingeblendet werden. Am Ende sieht es aus als wären all diese Dinge im Studio.

 

Auch ein großes Thema beim Fernsehen ist die „Maske“. Alle werden geschminkt – nicht unbedingt um hübscher auszusehen, sondern um das grelle Scheinwerferlicht besser zu verteilen. Ungeschminkt glänzt man unter Umständen wie eine „Speckschwarte“.

  • K800_P1020299
  • K800_P1020301
  • K800_P1020305
  • K800_P1020312

  • K800_P1020315
  • K800_P1020320
  • K800_P1020329
  • K800_P1020343

  • K800_P1020347
  • K800_P1020348
  • K800_P1020349
  • K800_P1020373

  • K800_P1020378
  • K800_P1020381
  • K800_P1020385
  • K800_P1020386