Aktivitäten / Fotos    -    2013/14

 

SPE - beim Tag der Deutschen Einheit in Stuttgart

ZUSAMMEN EINZIGARTIG – das Motto zum Tag der Deutschen Einheit gilt auch für unser Salier-Percussion-Ensemble.

Ein Ereignis, das es nur alle 16 Jahre gibt.
Am Tag der Deutschen Einheit kamen 500 000 Besucher nach Stuttgart.
In Mitten dieser Großveranstaltung begeisterte auch das SPE von der Bühne auf der Königsstraße das Publikum.

Der Staufer-Kurier berichtet:
Ein Botschafter der Heimattage: Das Salier-Percussionensemble unter der Leitung von Eva Bauer (links) rührte für den großen Veranstaltungsreigen im Jahr 2014 kräftig die Trommeln. Und wie in Waiblingen, wo das beliebte Ensemble zuletzt bei „Waiblingen leuchtet“ am vergangenen Freitag auf dem Postplatz gezeigt hat, was es kann, strömten die Neugieren auch in Stuttgart rasch von allen Seiten, um die Percussionisten aus der Nähe zu erleben.

Sie sorgten auf der Königsstraße, die für zwei Tage zur Kleinkunstmeile wurde, für Rhythmus und beste Stimmung. Kaum waren die ersten afro-karibischen Klänge des Salier-Percussions-Ensembles erklungen, drängten sich Hunderte von Zuschauern um die Bühne der Heimattage-Botschafter. Das Publikum ging begeistert mit und erklatschte sich von dem jungen Musikerinnen und Musikern der Salier-Grund- und Werkrealschule um Eva Bauer Zugaben. Oberbürgermeister Andreas Hesky, der durch das Programm führte, zeigte sich begeistert von den jungen Künstlern. Dass die Stadt Waiblingen bei diesem großartigen Fest der Deutschen Einheit dabei sein durfte, sei ein Ehre und ein tolle Chance, sich einem überregionalen Publikum zu präsentieren“, freute sich der Oberbürgermeister und lud die Zuschauer fürs nächste Jahr nach Waiblingen ein. Auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann besuchte den Waiblinger Stand und informierte sich über das Heimattage-Programm, mit dem sich in Waiblingen im nächsten Jahr auch das Land Baden-Württemberg präsentiert.