Aktivitäten / Fotos    -    2012/13

Rhythmen aus Ghana

Schüler trommeln im Kulturhaus Schwanen

Die Trommelklasse von Eva Bauer an der Salier Grund- und Werkrealschule präsentierte im Kulturhaus Schwanen Rhythmen aus Südamerika und Westafrika. Die Trommelstücke zeigten verschiedene Traditionen, Charaktere und Temperamente der Percussion nicht nur für Kenner, sondern fürs breite Publikum, heißt es in einem Bericht. Das zwölfköpfige Ensemble spielte auf hohem Niveau und immer in konzentrierter und doch lockerer Haltung – ein Augen- und ein Ohrenschmaus für die Konzertbesucher.

Grooves aus Ghana und Guinea wechselten sich ab mit solchen aus Kuba, der Dominikanischen Republik und Brasilien. Gespielt wurde in sechs Tonlagen von der hohen Shekere bis zur Doundounba und Sangba, den afrikanischen Basstrommeln. Verblüffend die absolut synchronen Einsätze und die ebenso synchronen Breaks. Da spielte nicht eine Lehrerin und ein Dutzend Schüler, sondern ein Ensemble, ein Team, das sich blind versteht.

Zum Schluss wurde sogar getanzt

Eva Bauer, Seele und Kraftpaket der Musik an der Salier-Schule, würdigte in ihren Moderationen jeden Einzelnen ihrer Schüler. Am Schluss hielt es manche Zuhörer nicht mehr auf ihren Sitzen. Und so spielte das Salier-Percussion-Ensemble denn zum Tanz auf.

Luna-Bar

Luna-Bar

Luna-Bar

Luna-Bar

Luna-Bar